2013-11-12

Andorra: exotische Winterdestination ganz nah

Luftfahrt
Foto: Sport Hotels Resort & Spa

Mit nur etwa 65.000 Einwohnern ist Andorra nicht gerade für seine Größe bekannt. Doch wer hoch hinaus will, ist hier genau richtig. Ganze 65 Berggipfel übersteigen die 2.000 Meter-Grenze. Ein Paradies für Wanderer und Skifahrer. Die Natur bietet vielfältige Sport- und Erholungsmöglichkeiten. Wer beides in Verbindung mit exklusivem Service für sein anspruchsvolles Klientel wünscht, findet hier das passende Hotel.


Hoteltipp: Sport Hotel Hermitage & Spa in Soldeu

Im Herzen der Pyrenäen liegt das malerische Sport Hotel Hermitage & Spa in Soldeu, das zu den Leading Hotels of the World gehört. Gäste können zwischen vier verschiedenen Typen von Suiten, alle mit Blick auf die verträumte Bergwelt der Pyrenäen, wählen. Der großzügige Wellness-Bereich bietet eine der modernsten Spa-Anlagen Europas und eine beeindruckende Bandbreite an Entspannungsmöglichkeiten. In drei Restaurants tischen Sterne-Köche regionale und internationale Spezialitäten auf.

Kulinarische Köstlichkeiten aus den alten Berghäusern

Wer sich für die katalanische Küche erwärmen kann, wird von der andorranischen Kochkunst begeistert sein. Lamm, Ziege und Kaninchen erfreuen sich hier großer Beliebtheit. Restaurants haben sich oft aus sogenannten "Bordas", alten Berghäusern, entwickelt. Dort finden sich einige landestypische Spezialitäten wie Conill amb tomàquet (Kaninchen mit Tomaten), Xai rostit (gegrilltes Lamm) oder Cabrit al forn (Ziegenlamm im Ofen mit kleingeschnittenen getrockneten Früchten) und verschiedene einheimische Würste und Käse.

Business Lunch in luftigen Höhen

Unser besonderer Tipp: wählen Sie das hoteleigene Restaurant Sol i Neu Club Hermitage für Ihren Business Lunch mit maximal 20 Personen. In der gemütlichen Atmosphäre einer andorranischen Luxus-Berghütte genießen Sie die kreative landestypische Bergküche. Bei gegrilltem Dorsch oder Reis „Meer und Berge“ öffnet sich Ihnen auf der Terrasse ein Panoramablick über die idyllische Berglandschaft und das benachbarte Skigebiet.  

Wintersport von November bis Ostern

Andorra begeistert Wintersportler. Die Auswahl an verschiedenen Pisten und Loipen ist riesig. In der Saison von November bis Ostern ist Skivergnügen mit Sonnenstunden praktisch garantiert. An schneearmen Tagen helfen zahlreiche Schneekanonen nach. Wer nicht Ski fahren oder snowboarden möchte, hat auch andere Möglichkeiten, um die Winterlandschaft zu genießen. Das Sport Hotel Hermitage & Spa bietet nachts oder am morgen Touren mit dem Schneemobil oder dem Hundeschlitten. Hoch hinaus geht es im Helikopter. Hier können Sie die Pyrenäen von oben betrachten.  

 

Anreise

Die nächsten Linienflüge landen in Barcelona, Girona (100 Kilometer nördlich von Barcelona) und Toulouse. Von dort müssen Sie mit weiteren drei Stunden Transferzeit rechnen.

Exklusiver und zeitsparender ist die Anreise mit dem Private Jet. Gerade einmal 20 Kilometer vom Sport Hotel Hermitage & Spa entfernt liegt Seo de Urgel. Dort gibt es eine kurze, aber gut ausgebaute Landebahn für Privatjets. Geeignet für den Anflug sind leistungsstarke leichte Jets wie die Citation CJ4 oder Turboprops wie die King Air 90 oder die King Air 200. Je nach Flugzeuggröße können Sie mit bis zu vier bis sieben Personen gemeinsam nach Seo de Urgel fliegen.

Preisbeispiele:

  • Ab Düsseldorf kostet der Hin- und Rückflug bei einer Übernachtung am Zielort etwa 12.000 bis 16.000 Euro.
  • Ab Zürich kostet der Hin- und Rückflug bei einer Übernachtung am Zielort etwa 9.000 bis 16.000 Euro.

Unsere Experten beraten Sie gerne.


News teilen: