2012-01-26

Titan Airways gewinnt PRO SKY Aviation Excellence Award 2012

Pro Sky News
News: Titan Airways gewinnt PRO SKY Aviation Excellence Award 2012

Tags: Excellence Award Supplier Flugzeugcharter


Der renommierte PRO SKY Aviation Excellence Award geht in diesem Jahr an die Titan Airways. Im Rahmen der Airliner Conference in Köln hatten die Vertreter zahlreicher europäischer Fluggesellschaften und Aviation-Dienstleister das britische Unternehmen zum Gewinner gewählt. Titan Airways hatte einen Rettungsflug zur Erdbebenkatastrophe in Japan besonders flexibel und professionell organisiert. Überreicht wurde die Trophäe durch Armin Truger, Vorstand der PRO SKY AG.


Nur 20 Stunden dauerte es vom ersten Anruf bis zum Start der Maschine Richtung Japan: Die britische Fluggesellschaft Titan Airways setzte sofort alle verfügbaren Kräfte ein, um über 55 Mitarbeiter einer Hilfsgruppe samt Suchhunden und Fracht binnen kürzester Zeit von Frankfurt/Hahn ins Katastrophengebiet zu bringen. So konnten die Helfer schon kurz nach dem großen Erdbeben und Tsunami im März 2011 die japanischen Behörden bei der Bergung und Evakuierung der Opfer unterstützen.

Im Rahmen der PRO SKY Airliner Conference in Köln kürten über 100 Vertreter von Fluglinien und Dienstleistern Titan Airways aus ihrer Mitte als Siegerin des begehrten Pro Sky Aviation Excellence Awards 2012. Jeder Anwesende gab jeweils einer der nominierten Fluggesellschaften seine Stimme. Gewürdigt wurden Projekte, die außergewöhnliche Qualität, Flexibilität und/oder Kreativität im Bereich individueller Flüge für Gruppen bewiesen.

Auch der zweite Preis ging nach England: Die Fluggesellschaft Jet2.com sprang kurzfristig für einen Mitbewerber ein und organisierte binnen 72 Stunden für Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin eine Tournee durch den Mittleren Osten. Platz drei ging an die schweizerische Fluggesellschaft Helvetic Airways, die Top-Performer des Reisekonzerns Kuoni auf eine Ostalgie-Tour nach Rostock schickte: Die Flugzeugausstattung, das Äußere der Crew und sogar die Borddurchsagen waren der DDR-Fluggesellschaft Interflug nachempfunden. In Rostock reisten die Kuoni-Mitarbeiter in Trabbis weiter.

Zur PRO SKY Airliner Conference, dem größten europäischen Event für individuelles Fliegen, traf sich am 26. Januar zum zehnten Mal die europäische und weltweite Luftfahrtbranche in Köln. Etwa 100 Vertreter von Airlines und Dienstleistern diskutierten in Vorträgen und Workshops aktuelle Herausforderungen und Chancen der Branche. Der Fokus lag dabei auf individuellen Flügen – etwa für Gruppen, zu großen Veranstaltungen, als medizinische Transporte oder in privaten Jets


News teilen: