2014-02-04

Luxair gewinnt PRO SKY Aviation Excellence Award 2014 mit ungewöhnlichem Flug für eine High Society-Hochzeit

Pro Sky News
PRO SKY Aviation Excellence Award 2014 für den perfekten VIP-Flug (v.l.n.r.): Armin Truger (CEO, PRO SKY AG), Brigitte Anspach und Olivier Lamoral, (Charter Department, Luxair) und Gilles Meynard (Man

Tags: Supplier Aviation Conference Gruppenflüge


Champagner, Petit Fours und die Londoner High Society – ein Flug an die Côte d’Azur kann auch ungewöhnlich sein. Das erlebte die Fluggesellschaft Luxair im Sommer auf einem Charterflug für eine schillernde Hochzeitsgesellschaft. Die Liste der Sonderwünsche war lang. Luxair meisterte die Herausforderung und gewann für diese Leistung nun den PRO SKY Aviation Excellence Award 2014.


Maßgeschneidertes Fliegen, das ist Reisen jenseits der Standards. Dazu gehört zum Beispiel die Anreise von Gruppen zu Events, Shuttleflüge zwischen Werksstandorten oder eben auch private Reisen der besonderen Art. Ein Geschäftsbereich der Luftfahrt, der seit Jahren an Bedeutung gewinnt. Zu den größten Veranstaltungen der Branche gehört die jährliche PRO SKY Aviation Conference in Köln. Dort trafen sich am 30. Januar wieder 150 Spezialisten aus aller Welt zum Erfahrungsaustausch. „Bei maßgeschneiderten Flügen ist nichts normal. Das erfordert perfekte Planung und gleichzeitig höchste Flexibilität“, erläutert Armin Truger, CEO von Pro Sky. Genau die Eigenschaften, die auch beim PRO SKY Aviation Excellence Award im Mittelpunkt stehen. Ungewöhnliche Flüge, bis ins Detail geplant und mit Leidenschaft umgesetzt.

Konferenzteilnehmer wählen selbst den besten maßgeschneiderten Flug des Jahres

Sieben Projekte konkurrierten in diesem Jahr um die begehrte Trophäe. Darunter zum Beispiel ein Flug der österreichischen Fluggesellschaft InterSky. Für den Fußballclub FC St. Gallen wagte sich die Airline an einen Weltrekord: den längsten Nonstop-Flug mit einer ATR 72-600 Turboprop. 2.500 Kilometer legte die Mannschaft zurück, um ein Spiel im russischen Krasnodar zu bestreiten. Eine logistische Meisterleistung der Fluggesellschaft, belohnt mit Rang zwei im Wettbewerb um den PRO SKY Aviation Excellence Award. Über die Platzierungen entscheiden die Teilnehmer der Konferenz in einer geheimen Abstimmung selbst. So schaffte es Turkish Airlines mit dem „Globally Yours“ Projekt ebenfalls, die Flugexperten in Köln für sich zu begeistern. Die Airline hatte 17.000 eigene Mitarbeiter fotografiert und als überdimensionales Mosaik auf eine Maschine gebannt. Ein Flugzeug als sympathischer Markenbotschafter, dafür gab es Platz drei.     

Gewinner-Projekt: Im großen Flugzeug reisen wie im Privatjet

Begeistert war Luxair über den Gewinn des PRO SKY Aviation Excellence Awards 2014. „Wir wollten der Hochzeitsgesellschaft in einer großen Maschine das exklusive Gefühl eines Privatjets vermitteln“, formuliert Olivier Lamoral, Head of Charter Department bei Luxair. Er hatte zusammen mit seinen Kollegen die lange Liste der Extras umgesetzt. Von exklusiven französischen Weinen, über delikates Catering bis hin zu Kopfpolsterschonern mit dem Hochzeitslogo – alle Details des Fluges von London nach Nizza wurden individuell auf die Wünsche des prominenten Kunden ausgerichtet. Außerdem bewies Luxair auf dem Rückflug außergewöhnliche Flexibilität. Ein Streik legte den Luftverkehr in Frankreich lahm. Kurzerhand wurde der Abflug nach Genua verlegt, so dass die Gäste trotzdem fast pünktlich in London landeten.


News teilen: