2020-02-28

Coronavirus: Was Sie jetzt über Ihre Flüge wissen müssen

Luftfahrt
Coronavirus: Was Sie jetzt über Ihre Flüge wissen müssen

Tags: Risikomanagement


News teilen:


Wird mein Flug gestrichen? Erhalte ich bei annullierten Flügen eine Rückerstattung? Ist es sicher, trotz Coronavirus zu fliegen? Sollte ich im Flieger einen Mundschutz tragen? Aktuell stellen sich viele die Frage, welche Auswirkungen der Coronavirus auf gebuchte Flüge hat. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.


Letztes Update: 02. April | 11:41 Uhr

Wird mein Flug gestrichen?

Viele Airlines streichen ihre Flüge. Ob auch Ihr Flug gestrichen wird, hängt davon ab, welche Airline den Flug ausführt. Bitte überprüfen Sie hierzu die jeweiligen Websites der Airlines.

Was gilt für über Pro Sky gebuchte Flüge?

Sollte ein über Pro Sky gebuchter Flug gestrichen werden, informieren wir Sie sobald wir davon Kenntnis erhalten. Bitte beachten Sie, dass es bezüglich Stornierungsbedingungen etc. auch davon abhängt, ob Sie einen Charter- oder Linienflug gebucht haben.

Werde ich vollständig erstattet oder muss ich Gebühren zahlen?

Laut der EU-Verordnung 261 dürfen für einen Anspruch auf Entschädigung keine außergewöhnlichen Umstände Grund für den Flugausfall sein. Die Verbreitung des Coronavirus und entsprechende Sicherheitsvorkehrungen können allerdings als solche betrachtet werden, Fluggesellschaften sind für annullierte Flüge daher nicht haftbar zu machen.

Eine Ausnahme kann bestehen, wenn die Fluggesellschaft die Flüge ohne akute Bedrohungslage storniert, Start- und Zielflughafen also nicht betroffen sind. "In diesem Szenario wird eine Fluggesellschaft, die sich dafür entscheidet, Flüge wegen des Ausbruchs zu stornieren, von den meisten Policen nicht gedeckt sein, und die Last der Entschädigung der Reisenden für ihre Verluste würde auf die Fluggesellschaft fallen", äußerte ein Experte von der Reiseversicherung Squaremouth gegenüber Fox News.

Und was ist mit der eigenen Reiseversicherung? "Im Rahmen einer Standard-Reiseversicherung ist ein Ausbruch an einem Reiseziel kein gedeckter Grund für die Stornierung einer Reise. Ebenso ist die Angst vor einer Reise unter keinen Umständen gedeckt", so Squaremouth gegenüber Fox News.

Was gilt für über Pro Sky gebuchte Flüge?

Ohne offizielle Annullierung durch die Airline selbst, kann Pro Sky gebuchte Flüge in der Regel nicht ohne Gebühren stornieren. Dies hängt jedoch von der jeweiligen Airline ab. So teilte uns Luxair auf Anfrage mit, dass alle Flüge zu Zielen, die von der Weltgesundheitsorganisation als riskant eingestuft werden, storniert werden können, wenn die Flüge vor dem 8. März stattfinden.

Auch andere Airlines bieten inzwischen kostenlose Stornierungen oder Umbuchen an, wenn eine Reisewarnung des Öffentlichen Amt vorliegt. Die Lufthansa Group (Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines, Brussels Airlines und Air Dolomiti) bietet zum Beispiel die Möglichkeit Tickets (ausgestellt vor dem 26. Februar 2020) nach Mailand, Bologna, Turin, Verona, Venedig, Triest und Genua kostenlos umzubuchen.

In welchem Land besteht ein Risiko?

Das Robert-Koch-Institut weist folgende Risiko-Gebiete aus:

  • Ägypten: ganzes Land
  • Frankreich: ganzes Land
  • Iran: ganzes Land
  • Italien: ganzes Land
  • Österreich: ganzes Land
  • Schweiz: Kantone Tessin, Waadt und Genf
  • Spanien: ganzes Land
  • Südkorea: Daegue und die Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
  • USA: Bundesstaaten Kalifornien, Washington, New York und New Jersey

 

WeLCHE ReiSEBESCHRÄNKUNGEN BESTEHEN?

 Die International Air Transport Association listet aktuelle Reisebeschränkungen in Bezug auf den Coronavirus.

IST ES SiCHER, TROTZ CORONAVIRUS ZU FLIEGEN?

"Wahrscheinlich werden die Coronaviren vor allem über eine Tröpfchen- und Kontaktinfektion weitergegeben – also durch direktes Anhusten oder Körperkontakt mit einer kranken Person. Eine reine Übertragung über die Luft wurde bisher nicht nachgewiesen", so das Wissenschaftsmagazin Quarks. Laut Merkur würden die meisten Partikel aber ohnehin durch die "High Efficiency Particulate Air"-Filter in den Flugzeugen aufgefangen. Auch die trockenen Luft an Bord erschwere eine Verbreitung des Virus. Nichtsdestotrotz sollten (besonders bei einem Aufenthalt in überfüllten Räumen und Menschenmassen) Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden.

WIE KANN ICH MICH VOR EINER INFEKTION SCHÜTZEN?

Die WHO und das Robert-Koch-Institut empfehlen Impfungen gegen Grippe, Keuchhusten und Pneumokokken. "Das gilt vor allem für Menschen aus Risikogruppen, also: Personen ab 60 Jahren, Schwangere ab dem zweiten Trimester, Menschen mit chronischen Krankheiten (etwa Herz-Kreislauf-Krankheiten, Lungenerkrankungen oder Diabetes), Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sowie Menschen mit beruflich stark erhöhtem Risiko für eine Infektion – etwa medizinisches Personal", so Quarks. 

Insgesamt lassen sich unter anderem folgende Vorsichtsmaßnahmen ergreifen:

  • Impfen lassen (gilt besonders für Risikogruppen)
  • Regelmäßig Hände waschen (mind. 20 Sekunden mit Seife)
  • Keine Hände schütteln
  • Sich nicht ins Gesicht fassen (gilt besonders für die Schleimhäute an Mund, Nase und Augen)
  • Knöpfe, Haltegriffe in öffentlichen Verkehrsmitteln/Fahrstühlen nicht mit dem Finger berühren

SOLLTE ICH IM FLIEGER EINEN MUNDSCHUTZ TRAGEN?

Masken sollten getragen werden, um andere nicht anzustecken. Um sich selbst vor einer Infektion zu schützen, sind die meisten Masken jedoch ungeeignet. Eine Ausnahme stellen hier zum Beispiel die FFP3-Masken dar. Diese erschweren jedoch die Atmung und können zu einem falschen Sicherheitsverständnis führen. So zählt zu den wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen vor allem die Einhaltung der Hygiene-Regeln (siehe oben).

WO ErHALTE ICH ZUVERLÄSSIGE INFOS?

Weitere Infos erhalten Sie zum Beispiel über die Weltgesundheitsorganisation, das Auswärtige Amt oder das Robert-Koch-Institut.

 


Mehr zu diesem Thema?

Falck

Andy Falck

Head of
Aircraft Charters Europe

PRO SKY Germany

Zocher-Torbohm

Martina Zocher-Torbohm

Head of
Airline Tickets for Groups

PRO SKY Germany


Mehr über den Autor

Klein

Linda Katharina Klein

Marketing Campaign Manager at PRO SKY Germany
Immer voller Ideen, hat Linda ein Talent, Menschen zu inspirieren und Geschichten zum Leben zu erwecken. Als Marketing Campaign Managerin von Pro Sky nutzt sie ihre herzliche und unbeschwerte Art sowie ihre Erfahrung als preisgekrönte Journalistin, um Inhalte zu erstellen, die informativ und unterhaltsam zugleich sind.