2015-01-19

Wie Pro Sky die zypriotische Nationalmannschaft ins Spiel brachte

Gruppenflüge
News: Wie Pro Sky die zypriotische Nationalmannschaft ins Spiel brachte

Tags: Sport


Zehn schwere Metallboxen, 20 prall gefüllte Taschen, unzählige Koffer – Wenn die zypriotische Fußball-Nationalmannschaft auf Reisen geht, kommt einiges an Gepäck zusammen. Wichtiges Equipment, das nicht fehlen darf. Planungssicherheit ist daher das A und O beim Transport. Genau die richtige Herausforderung für Pro Sky. Wir zeigen Ihnen, wie wir das Team perfekt ins Spiel gebracht haben.


45 Passagiere und ein Berg an Ausrüstung: Auswärtsspiele sind für die Fußball-Nationalmannschaft Zyperns eine logistische Herausforderung. Bislang nutzte das Team um Nationaltrainer Charalampos Christodoulou zumeist Linienflüge mit eingeschränkter Gewichtszulassung. Wenig Platz für Spieler und Gepäck, wie die betreuende Reise-Agentur befand. Doch wie kann das Verladen des Equipments vereinfacht und der Komfort für die Fußball-Profis erhöht werden? Kurzerhand wurde Pro Sky beauftragt, neue Fluglösungen zu entwickeln.

Fokker 100 für mehr Platz in der Kabine und dem Laderaum

Erster Einsatz: Ein Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina mit einem Flugzeugcharter zwischen Zagreb und Sarajevo. Erklärtes Ziel von Pro Sky war es, eine ausreichend große Maschine zum besten Preis zum Einsatz zu bringen. Nach Recherchen in ganz Europa fiel die Entscheidung schließlich auf eine Fokker 100 mit über 90 Sitzplätzen. Das bedeutete mehr Platz für die Passagiere, die sich über den Komfortgewinn freuten.

                                        Abflug – Foto: PRO SKY AG

 

PRO SKY Flight Manager: Wichtiger Baustein des Projekterfolges

Und auch auf der logistischen Seite konnten wir punkten. Ein PRO SKY Flight Manager begleitete nämlich die Gruppe. Er war kompetenter Ansprechpartner und Qualitätsmanager vor Ort. Unser eigener Mannschaftskapitän, der besonders bei der Verladung des Equipments das Team steuerte. So fand alles seinen perfekten Platz. Das ist Planungssicherheit „made by Pro Sky“.

Das Spiel gegen Bosnien-Herzegowina konnte Zypern übrigens mit 2:1 für sich entscheiden. Ob es wohl am angenehmen Flug lag?


News teilen: