2017-12-11

Fire and (M)ICE

Destinationen
Arvidsjaur

Tags: Gruppenflug MICE Event


News teilen:


Adrenalin pur oder Entspannen in einer Eislandschaft: Schwedisch-Lappland ist DIE Destination für Gruppen.


„Dieses Jahr fahren wir mal woanders hin.“

Der Wunsch, etwas Neues zu sehen und Orte zu besuchen, die sich von all denen unterscheiden, an denen wir bereits waren, ist weit verbreitet. Das gilt jedoch nicht für MICE-Gruppen, die schon einmal in Schwedisch-Lappland waren: Viele freuen sich auf neue Erlebnisse bei einem weiteren Besuch dieser Region, einem von nur sieben Orten auf unserem Planeten, wo man Einblicke in das Leben der Arktis gewinnen kann.

Wer bereits in den Bergen war, kann es kaum erwarten die Küste zu erkunden. Und wer den Sommer in Schwedisch-Lappland erlebt hat, möchte auch die Freuden des arktischen Winters genießen. Gleiches gilt natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge. Cecilia Vikström, Marketing Manager für MICE bei der Organisation Swedish Lapland Visitors Board, erläutert, dass die Region 25 % des schwedischen Staatsgebiets ausmacht. Es ist schlicht unmöglich, bei einer einzigen Reise alles zu sehen oder zu erleben. Die Vielseitigkeit der Landschaften und Aktivitäten, die man noch nicht kennenlernen konnte, weckt bei vielen Besuchern den Wunsch nach einem weiteren Aufenthalt.

Warum sollten Sie gerade jetzt eine MICE-Exkursion nach Schwedisch-Lappland planen?

Einzigartige Unterkünfte

Seit 2016 sind die Türen des berühmten Ice Hotel das ganze Jahr über für Gäste geöffnet.

„Viele wissen das noch nicht“, so Vikström. Auch das Tree Hotel erfreut sich großer Beliebtheit.

Arktische Abenteuer das ganze Jahr über

Obwohl Vikström in dieser Gegend geboren wurde und aufgewachsen ist, kann sie sich nach wie vor für Naturwunder wie die Nordlichter im Winter und die 100 Tage währende Mitternachtssonne im Sommer begeistern.

„Das Schönste an unserer Gegend sind die Kontraste“, erklärt sie. „Im Sommer kann man Kanu fahren, wandern und sich sogar mitten in der Nacht am Strand sonnen. Und im Winter locken Aktivitäten wie Fahrten mit dem Schneemobil und Rennwagen-Fahrten auf Eis.“

 

 

Einheimische kennenlernen

„Unser Fokus hier liegt auf den Einheimischen und ihrer Kultur“, erläutert Vikström. „Wir laden Besucher ein, unseren Lebensstil kennenzulernen. Die meisten Gäste empfinden dies als absolutes Highlight.“ Ein „Wildnis-Camp“ bietet zudem die Möglichkeit, auch nicht-menschlichen Bewohnern zu begegnen. Bei dieser skandinavischen Safari-Variante kann man Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten und verbringt eine Nacht im Camp. Vikström empfiehlt diese Aktivität besonders für Gruppen von Führungskräften, da es dort weder Strom noch WLAN gibt. „Man muss sich unterhalten, und das gefällt mir.“  

Ihrer Erfahrung nach ist eine Gruppengröße von 30 bis 50 Personen ideal, vor allem für Unternehmungen wie Fahrten mit dem Hovercraft. Kleinere Gruppen finden auch leichter individuellen Kontakt mit den Gastgebern. Aber sie hat auch schon Gruppen mit 250 Teilnehmern empfangen. Unabhängig von Ihrer Gruppengröße und der Jahreszeit gibt es immer wieder neue hervorragende Gründe für einen Besuch von Schwedisch Lappland.

ANREISE

Pro Sky startet mit seiner Nonstop - Route von Stuttgart nach Arvidsjaur nun in die 3. Runde. Sie brauchen einen Zubringerflug nach Stuttgart? Fliegen Sie zu unseren exklusiven Tarifen ab Bremen, Berlin Tegel, Hamburg, Zürich, Wien oder Graz.

Wie könnte ein Wochenende am Polarkreis aussehen?

Lassen Sie sich von unserem Film "Swedish Lapland - Make it Yours" inspirieren:

 

Jetzt sind Sie an der Reihe: Sind Sie bereit dafür, Ihren Husky-Schlitten durch die Schneelandschaft von Arvidsjaur zu lenken? Halten Sie Ihr nächstes Event im winterlichen Wunderland am Polarkreis ab und schaffen Sie Erinnerungen, die niemand vergessen wird. 

Jetzt Gruppenflug anfragen


Mehr zu diesem Thema?

Kusenbach

Daniel Kusenbach

Director Sales

PRO SKY Germany